Home
evt.unileoben.ac.at
Lehrstuhl für Energieverbundtechnik // Montanuniversität Leoben
Navigation

M-SWITCH Bruck

Mobility and Smart Working Technology Bruck an der Mur

Das Sondierungsprojekt (zur Vorbereitung der Industriellen Forschung oder Experimentellen Entwicklung) M-SWITCH entwickelt ein integratives SmartCity-Konzept mit innovativen Lösungen und Technologien aus den Bereichen Mobilität (Mobilitätsdienstleistungen, Geschäftsmodelle, multi-modale Verkehrslösungen), Information und Kommunikation sowie Energie vor dem Hintergrund neuer Anforderungen der Arbeitswelt, um ein gemischt genutztes, urbanes Siedlungsgebiet in Bruck an der Mur optimal zu nutzen und CO2-sparend zu gestalten. Eine systematische Vernetzung und Integration von Mobilitäts- und IKT Einzellösungen und eine intensive Einbindung relevanter Stakeholder führt im urbanen Kontext zu einem optimierten Gesamtsystem, wodurch ein Mehrwert für diesen wichtigen Verkehrsknotenpunkt entsteht, der sonst nicht realisierbar wäre. Testbed für den Stadtlabor-Ansatz ist das Bahnhofsviertel der Stadt Bruck an der Mur mit seinen Wechselbeziehungen zur Stadt und Region, wo zukünftig ca. 1000 neue Arbeitsplätze entstehen sollen.

M-switch 1

Neben der Stadtgemeinde Bruck und den Entwicklern sind maßgebliche Betriebe und Keyplayer direkt im Projekt beteiligt, um den Projekterfolg inhaltlich und zeitlich zu gewährleisten Das Ergebnis ist ein Projekt- /Businessleitfaden mit Mobilitätsmanagementkonzepten und -geschäftsmodellen, die nicht nur für Bruck an der Mur, sondern allgemein anwendbar sind. In einem anschließenden Demonstrationsprojekt soll M-SWITCH in die Konzeption des integrativen SmartCity-Konzepts für Bruck/Mur münden.

Die Aufgabe des Lehrstuhls für Energieverbundtechnik ist die Auffindung von industriellen Abwärmepotentialen für die Energieversorgung des neuen innovativ zu gestaltenden Stadtteils bezüglich Wärmeversorgung und Mobilität.

Projektpartner:

Partner Mswitch 2 1

Fenster schließen
M-SWITCH Bruck